18
Feb

Change Management - Veränderung lernen

Wie Change Management Unternehmen dabei hilft, eine digitale Transformation erfolgreich durchzuführen.

Viele Unternehmen müssen bedingt durch die Corona-Krise ihre Arbeitsweise grundlegend verändern. Der Weg ins Home-Office bedeutet auch, dass neue Software eingerichtet und angewandt werden muss. Doch die Macht der Gewohnheit macht es für viele Mitarbeitende schwer, sich auf das neue System einzulassen. Um den “Change” wirklich umzusetzen, müssen aber alle Mitglieder des Unternehmens an einem Strang ziehen.

Change Management soll dabei helfen, den Wert der Veränderung zu begreifen und Mitarbeitende zu befähigen, sodass die Umstellung möglichst wirksam vonstattengehen kann. Wir von AONIC wenden bei unseren Change Kampagnen unter anderem das sogenannte ADKAR-Modell an:

Schritt 1: Awareness

Zuerst muss vermittelt werden, warum die Veränderung sinnvoll ist und welches Ergebnis angestrebt wird.  

Schritt 2: Desire

Dann sollen die einzelnen Mitarbeitenden für den Change begeistert werden und begreifen, wie viele Chancen mit diesem Wandel einhergehen. Dazu muss ihnen verständlich gemacht werden, welche persönlichen sowie gemeinschaftlichen Vorteile der Change für sie bietet.

Schritt 3: Knowledge

Die Informationen darüber, wie der Prozess der Veränderung abläuft werden zur Verfügung gestellt. Außerdem wird die Funktionsweise der neuen Plattform oder des neuen Tools erklärt.

Schritt 4: Ability

Neue Fähigkeiten und neuen Arbeitsweisen im Umgang mit der neuen Plattform müssen erlernt werden. Hierfür bedarf es professioneller Trainingseinheiten. Die Schulungen müssen an die individuellen Skills der verschiedenen Mitarbeitenden angepasst werden.

Schritt 5: Reinforcement

Zum Schluss werden Maßnahmen ergriffen, um die neu etablierten Verhaltensweisen zu festigen, damit die Mitarbeitenden nicht wieder in alte Muster zurückfallen.  

Top-Down-Vermittlung

Eine sehr wichtige Rolle beim Change Management haben die Führungskräfte auf allen Ebenen des Unternehmens. Sie werden zuerst befähigt und informiert. Denn ihre Aufgabe besteht im Anschluss darin, ihren jeweils unterstehenden Mitarbeitenden, authentisch das Ziel und den Wert der Veränderung zu vermitteln.

Die Phasen der Change-Kampagne

Wenn sich gewohnte Strukturen am Arbeitsplatz verändern, kann das überfordern. Stress und Ängste können aufkommen. In unseren Change-Kampagnen erleichtern wir diesen Wechsel durch ein stufenweises, strukturiertes Verfahren:

Konzept

Soll beispielsweise eine neue Kommunikations-Plattform wie Microsoft Teams für die Home-Office-Lösung eingerichtet werden, definieren wir zuerst, in der Konzeptphase, die gemeinsamen Ziele und die Vision. Außerdem wird ein Trainings- und Community-Konzept erarbeitet.

Umsetzung

Danach gehen wir in die Umsetzungsphase, in der die Plattform im Unternehmen aufgebaut, eingerichtet und den wichtigsten Stakeholdern nähergebracht wird.

Launch

Anschließend folgt die Launch Phase, in der die Plattform angewandt und etabliert wird. Die Userinnen und User werden im Umgang mit der neuen Software trainiert, eine Community wird aufgebaut. So wird die interne Kommunikation verbessert und der Zusammenhalt gestärkt.

Post-Launch

In der abschließenden Post-Launch-Phase wird nach einiger Zeit überprüft, ob die Transformation erfolgreich war und letzte Anpassungen werden vorgenommen. Sobald alle Mitarbeitenden die neue Plattform angenommen und gelernt haben, mit ihr effizient zu arbeiten, ist das Ziel des Change Managements erreicht.  

latest post

The blog

The Blog