24
Mar

Migration von Legacy-Systemen hin zu Low Code

Altsysteme sind noch bei einigen Unternehmen in Betrieb. Doch früher oder später führt an einer Migration zu einer modernen Low-Code-Plattform kein Weg vorbei.

Legacy-Systeme (alte Software) sind Apps und Systeme, die ihren Zenit überschritten haben. Gründe, warum Unternehmen diese weiterhin verwenden, gibt es viele:

Macht der Gewohnheit

Manche denken womöglich, “Das System macht noch, was es soll.” oder sie fürchten sich vor einem kostspieligen Umstieg. Andere sind vielleicht einfach zu sehr an das alte System gewöhnt und möchten sich nicht umstellen müssen.

Probleme mit Legacy-Systemen

Doch auch wenn der Wechsel vom Altsystem zu einer neuen Plattform mit Kosten und Mühen verbunden ist, lohnt sich diese Modernisierung. Denn veraltete Systeme bringen viele Probleme mit sich:

Sie müssen häufiger und aufwändiger gewartet werden. Darüber hinaus kann es eher zu Sicherheitslücken kommen und oft sind Legacy-Systeme nicht mit der DSGVO vereinbar. Diese verpflichtet dazu, Nutzenden das Recht zur Löschung ihrer Daten zu gewährleisten. Solche Anpassungen sind auf alten Systemen viel komplexer als bei modernen Plattformen. Außerdem ist der Umgang mit dem Legacy-System eine unnötige Herausforderung für junge IT-Fachkräfte, die die alten Techniken und Verfahren erst lernen müssen, statt ihre modernen Skills anzuwenden.

Lösung: Low-Code Plattformen

Aufgrund dieser Probleme wird deutlich, dass eine Migration hin zu einer zukunftsfähigen und modernen Plattform vernünftig ist. Eine einfache und effiziente Möglichkeit sind Low-Code-Plattformen. Damit können Apps schnell entwickelt und Geld gespart werden. Des Weiteren ermöglichen diese Plattformen die Einbindung von Fachkräften aus dem eigenen Unternehmen. Sie können an der virtuellen Entwicklung der Anwendungen teilhaben.

Sanfter Umstieg

Eine Migration vom Legacy-System zur Low-Code-Plattform kann nicht von heute auf morgen geschehen. Während die neue Umgebung entwickelt und etabliert wird, muss das Altsystem noch laufen und alle Beteiligten müssen im Umgang mit der neuen Plattform geschult werden, bevor die Veränderung vollendet werden kann. Zudem ist es möglich, nur einen Teil des Legacy-Systems zu modernisieren, falls der Rest noch tauglich ist. In diesem Fall bietet es sich an, per Low-Code Erweiterungen des bestehenden Systems zu bauen.

Microsoft PowerApps

Wir von AONIC setzen vor allem auf Microsoft PowerApps. Damit können Apps für individuelle Geschäftsprozesse erstellt oder bereits existierende Apps angepasst werden. Auch in der mobilen Ansicht ist das Bearbeiten möglich. Dank dem einfachen Point-and-Click-Verfahren in PowerApps, ist die App-Entwicklung intuitiv und simpel.  

AONIC bietet Beratungen und Lösungen

Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Migration von Legacy-Systemen hin zu PowerApps. In unseren Schulungen lernen Ihre Mitarbeitenden, wie sie mit PowerApps umgehen und wie bestehende Lösungen optimiert werden. Außerdem können wir Ihnen eine Vielzahl an bereits fertigen Lösungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche bereitstellen.

latest post

The blog

The Blog